Aktuelles Hintergrund
19. Mai 2017

Heiße Öfen zu Besuch im Lebenshilfe- Wohnheim

Impressionen - Besuch des Motorradclubs Lindenberg im Wohnheim
Impressionen - Besuch des Motorradclubs Lindenberg im Wohnheim

Mit großer Spannung und Aufregung haben die Bewohner aus den Wohnheimen dem 20. Mai entgegengefiebert. 

Im Rahmen des 50 jährigen Jubiläums der Lebenshilfe war der Motorradclub Lindenberg angekündigt, die alle Interessierten zu einer Ausfahrt einladen wollten. Auch der MCL hat dieses Jahr ein Jubiläum zu feiern, und zwar 40 Jahre. 

Herr Friedrich Schneider kam mit seinen Motorradfahrern um 14.00 Uhr in der Maximilian Bentele Str. an und wurde von über 60 Betreuten und Mitarbeitern erwartet. Kaum hatten die Motorradfahrer sich auf dem Parkplatz mit den 15 Motorrädern aufgestellt, wurden sie bereits von den Bewohnern umringt. Tolle Maschinen und heiße Öfen wurden da bestaunt. Durch die nette weibliche Unterstützung des MCL konnte für jeden Bewohner der passende Helm, Motorradjacke und Handschuhe gefunden werden. Denn bei aller Freude und Spaß - Sicherheit geht vor. 

Motoren heulten auf und die ersten Maschinen fuhren los auf eine Spritztour, insgesamt konnten ca. 20 Betreute mitfahren. Besonders begehrt war der Beiwagen, denn so konnten auch viele nicht mobile Bewohner eine Rundfahrt durch die Stadt genießen. Der Fahrer mit dem Beiwagen konnte kaum eine Pause machen und hatte sich die Grillwurst doppelt verdient. 

Alle Motorradfahrer, Bewohner und Helfer haben den Nachmittag noch im Garten vom Wohnheim 1 beim Grillen ausklingen lassen. Da wurde dann auch noch in Erinnerungen geschwelgt, denn die Motorradfahrer hatte von der letzten Ausfahrt mit uns (im Jahr 2009) noch ein Fotobuch dabei. Werner Berschneider, 1. Vorsitzender bedankte sich im Namen der Lebenshilfe für das große Engagement mit einem Brotzeitbrett bei jedem Fahrer.

Vielen Dank dem Motorradclub Lindenberg für einen schönen und unvergesslichen Nachmittag!