Aktuelles Hintergrund
06. September 2017

Hochland Jubiläumstüten - Erlös für die Lebenshilfe

Einsatz von Spenden für Ausflüge, Reittherapie usw.
Peter Stahl, Vorstand der Fa. Hochland und Susanne Lippert, 2. Vorsitzende der Lebenshilfe

Engagement für die Lebenshilfe

Die Lebenshilfe und die Firma Hochland feiern beim Käse- und Gourmetfest gemeinsam Jubiläum

Der Käsehersteller Hochland aus Heimenkirch hat am Wochenende mit einer besonderen Aktion auf die Arbeit der Lebenshilfe aufmerksam gemacht: An seinem Stand beim Käse- und Gourmetfest in Lindenberg bot das Unternehmen eine „Jubiläums-Tasche“ an, mit deren Kauf die Besucher direkt die Lebenshilfe in Lindenberg unterstützten. 

Die Sonne lächelte über dem Fest und die Besucher erfreuten sich an strahlenden Sommertagen der heiteren Atmosphäre beim Käse- und Gourmetfest in Lindenberg. Am Stand der Firma Hochland luden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einer Probier-Aktion ein. Den angebotenen Käse konnten die Besucher in einer „Jubiläums-Tasche“ erwerben. Sie enthielt vier verschiedene Hochland-Käseprodukte sowie ein schönes Holzbrettchen in Lindenblattform, das in den Werkstätten der Lebenshilfe hergestellt wird. 

Die Einnahmen aus allen Käse-Verkäufen am Hochland-Stand – insgesamt 1.050 Euro – gingen an die Lebenshilfe. Bei der Aktion wurden zudem fast 150 Käsebrettchen im Namen der Lebenshilfe verkauft. Der gesamte Erlös kommt den Betreuten der Lindenberger Einrichtung zugute. 2. Vorsitzende Susanne Lippert dankte Peter Stahl, dem Vorstandsvorsitzenden der Hochland SE, für die engagierte Spendenaktion. Die Idee für die Zusammenarbeit war bei Hochland aufgrund des runden Jubiläums entstanden, das beide in diesem Jahr feiern: Hochland wird 90 Jahre alt, die Lebenshilfe besteht seit 50 Jahren. 

Nicht nur die Hochland SE, auch die Gesellschafter-Familien haben die Lebenshilfe in diesem Jahr bereits mit einer größeren Spende für die Heilpädagogische Tagesstätte bedacht.

Der Betrag wird für Fachpersonal verwendet, das bei sämtlichen Projekten wie Reittherapie, Ausflügen und Zoobesuchen, Schwimmen oder Waldspaziergängen das Team unterstützt. Dieser Zuschuss soll zukünftig jährlich fließen, um den Gruppen dauerhaft diese besonderen Projekte zu ermöglichen, aber auch im Alltag die Betreuung zu stärken.