Aktuelles Hintergrund
23. Juli 2017

Kutsche fahren bei Kaiserwetter

Bei blauem Himmel machten sich rund 50 Betreute und Begleitpersonen der Lebenshilfe Lindenberg auf nach Hagspiel bei Scheidegg. Der Biergarten von Fam. Hans Nußbaumer, Gasthof Hirsch, war bereits einladend gedeckt. Er war Basisstation und Ausgangspunkt für die Kutschfahrten mit Xaver Briegel vom Lindenhof in Bühl.

 „Wo sind die Pferde?“ fragte Alexandra, eine der Betreuten aus der Lindauer Werkstatt, ungeduldig und voller Vorfreude. Und schon war die erste der beiden Kutschen, mit Xaver Briegel auf dem Kutschbock, vom Lindenhof kommend zu sehen. Das zweite Gespann kam mit Kutscher Andreas Ridolfo aus Scheidegg an.

Die beiden Haflingerstuten Holly & Ria und die große dunkle Stute Vera wurden von den Betreuten zur Begrüßung ausgiebig liebkost. Dann ging es auch schon für 12 bestens gelaunte Passagiere auf zur ersten Rundfahrt. Ob vorne, hoch auf dem Kutschbock oder hinten bequem in der Kutsche – es gab nur strahlende Gesichter. Unterwegs herrschte fröhliches „Geplapper“ aber auch staunende Stille. Vorbei am schönen Lindenhof - Eselin Sissi rief den Ausflüglern ein begrüßendes „IAAA“ zu – ging es hinaus in die grüne Weite          

Parallel zu den Ausfahrten genossen alle im Biergarten die milde Sonne bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen von Frau Nußbaumer. Sehr zur Begeisterung aller spielte Hans Nußbaumer ein Ständchen auf seinem Alphorn.

Alle waren sich einig: „DAS war ein schöner Nachmittag! - die Kutschfahrt etwas ganz Besonderes!“

Frank Reisinger bedankte sich bei Xaver Briegel und Andreas Ridolfo für das wunderbare Erlebnis Kutschfahrt, das sie ehrenamtlich ermöglicht haben.

Der Dank richtete sich auch an Familie Nußbaumer, die sich herzlich um das leibliche Wohl der Gesellschaft gekümmert hat.