Aktuelles Hintergrund
02. Februar 2014

Special Olympic Wintergames 2014 in Lam

Jubel bei der Siegerehrung
Jubel bei der Siegerehrung

Am 10.02.2014 machten sich 6 Athleten, 1 Athletin und 3 Head Coaches auf den knapp 350 km langen Weg nach Lam (Bayrischer Wald).

Hier fanden drei Tage lang die 4. Special Olympic Wintergames Bayern statt mit insgesamt 370 Teilnehmer/innen.

Die sehr milden Temperaturen und der damit verbundene „Grüne Winter“ erforderten einen erhöhten Organistionsaufwand zur Durchführung der Special Olympics im Langlaufzentrum Neurittsteig.

Die Snowboard- und Alpin- Wettbewerbe fanden am Arber auf optimalen Pistenverhältnissen statt. 

Weitere Sportarten im Umfeld waren Floorball, Schneeschuhlauf und Stockschießen.

Unsere beiden Langläufer schlugen sich den widrigen Verhältnissen zum Trotz beachtlich und konnten zwei zweite Plätze (Silber) bzw. einen zweiten und einen vierten Platz erringen.

(400m Sprint bzw. 800m Lauf)

Gerade die Bemühungen der ortsansässigen Vereine sind hierbei hervorzuheben, da diese im Vorfeld fast pausenlos im Einsatz waren um die Spiele zu ermöglichen. Zwar mussten gerade die Langlaufwettbewerbe verkürzt werden, dies tat jedoch der Stimmung keinen Abbruch.

In den Disziplinen Alpin-Ski und Snowboard konnten unsere vier Teilnehmer im Slalom und Super G 11 Medaillen gewinnen.

Zwischen den Wettbewerben ließen wir uns in der Pension „Engelshütt“ verwöhnen.

Teilnehmer:

Alpin: Lothar Weh (2x Bronze), Christian Müller (2x Bronze), Martin Jocham ( 1x Gold, 1x Bronze), Sina Berschneider (1x Bronze, 1x 4. Platz)

Snowboard: Henry Michael ( 1x Bronze, 1x Gold)

Langlauf: Sascha Papendick (1x 4-Platz. 1x 2.Platz) , Tobias Miller (1x Gold, 1x Silber)

Delegationsleitung und Headcoach Snowboard: Hanna Niedermeier

Headcoach Alpin: Maren Höwner

Headcoach Langlauf: Herbert Schultze

 

Medaillenspiegel

3 mal Gold

2 mal Silber

7 mal Bronze

2 mal 4. Platz 

Wir gratulieren unseren Athleten zu diesem großartigen Ergebnis!