Alte Ansicht des Rainhauses vor der Restaurierung, Bilder mit dem aktuellen Stand der Arbeiten folgen baldmöglichst.

Das Rainhaus verfolgt mit seinem Wohnkonzept einen inklusiven Charakter.

Es bietet ein Zuhause für Menschen mit Behinderung sowie für Menschen die einen besonderen Bedarf auf günstigen Wohnraum haben. Das Ziel ist ein gutes und gelingendes Miteinander im Rainhaus. Nachbarschaftliche Hilfe ist hierbei erwünscht, die Mieter/-innen unterstützen sich gegenseitig, wo es möglich und nötig ist. Somit können die Ressourcen und Fähigkeiten der Personen genutzt werden, um bestehende Bedarfe zu decken.

Neben dem inklusiven Wohncharakter hat das Rainhaus ein weiteres Alleinstellungsmerkmal. Es handelt sich hierbei um kein gewöhnliches Haus. 

Das Haus ist Symbol und Denkmal des großen sozialen Engagements und der Fürsorge für Kranke und Leidende seitens Spital und Stadt Lindau. Dieser Gedanke wird nun erneut aufgegriffen im Rahmen des Projekts Rainhaus. Die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V. (Kreisvereinigung Lindau) hat das Haus übernommen und saniert, es stehen 17 Wohneinheiten zur Vermietung zur Verfügung. Der inklusive Wohncharakter ist hierbei von besonderer Bedeutung. Das Rainhaus vereint somit Denkmalschutz, Wohnraum und sozialen Zweck miteinander.

Ansprechpartner

Frank Reisinger

Frank Reisinger

Geschäftsführer

Lebenshilfe e.V.
Lauenbühlstr. 67
88161 Lindenberg
Tel.: 08381/8907-100
Fax: 08381/8907-109
Mailkontakt

Anne Schlor

Quartiersmanagement

Sozialpädagogin MBA

Rainhausgasse 20
88131 Lindau

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Tel.: 08382/91103-13

Mailkontakt